Friedensbildungswerk Köln e.V.

ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der politischen Erwachsenenweiterbildung in Köln. Anerkannt durch das Land Nordrhein-Westfalen. Wir arbeiten lokal wie international.

Das Friedensbildungswerk Köln ist 1982 aus der Kölner Friedensbewegung entstanden und versteht sich als Teil der weltweiten Friedensbewegung.  Wir verstehen Frieden als dynamischen Prozess gerichtet auf politische Entspannung, weltweite Abrüstung, innergesellschaftliche Gewaltfreiheit und soziale Gerechtigkeit.

Dazu gehört eine Erziehung zum Frieden, zur Völkerverständigung und die Ermöglichung der freien Entfaltung des Individuums zur demokratischen Teilhabe.

Das Friedensbildungswerk bietet Vorträge, Seminare und Bildungsurlaube zu Themen der politischen Friedensarbeit, Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Friedens- und Konfliktarbeit und der Mediation.

Zwei Mal jährlich erscheint unser kostenloses Programmheft und unser Angebot ist auf unserer Internetseite unter www.friedensbildungswerk.de zu finden.

Das Friedensbildungswerk Köln wird getragen durch einen gemeinnützigen Verein, den ein fünfköpfiger Vorstand lenkt. Ein Beirat aus PolitikerInnen und VertreterInnen der Kirchen unterstützt die Arbeit.

Im Bildungswerk arbeiten drei hauptamtliche Kräfte, unterstützt durch über 50 DozentInnen.

Neben der lokalen Arbeit in Köln arbeitet das Friedensbildungswerk Köln in den letzten Jahren zunehmend in der Zivilen Konfliktbearbeitung im Inland wie im Ausland. Unser Schwerpunkt ist dabei die Mediation, die Gewaltfreie Kommunikation und der Transcend-Ansatz . 

Tel: 0221 - 952 19 45
Fax: 0221 - 952 19 46

fbkkoeln [aet] t-online.de

Arbeitsfeld: 

  • Abrüstung
  • Aktionen gegen Rechtsextremismus/Rassismus
  • Entwicklungspolitik
  • Erinnerungsarbeit/Stadtrundgänge/Stolpersteine
  • Flüchtlinge/Asyl/Integration
  • Frieden/Friedensarbeit
  • Friedensbildung
  • zivile Konfliktbearbeitung

Adresse: 

FriedensbildungswerkKöln e.V.
Obenmarspforten 7 - 11
50667 Köln
Deutschland