Internationaler Versöhnungsbund e.V.

Der Internationale Versöhnungsbund wurde 1914 als pazifistischer Verband gegründet mit dem Ziel, Militarismus zu überwinden und die Anerkennung der Kriegsdienstverweigerung durchzusetzen. In den Niederlanden besteht ein Sekretariat, das die internationale Arbeit koordiniert. Bei den Vereinten Nationen hat der Verband einen Beraterstatus.

Der Versöhnungsbund tritt ein

  • für eine Kultur der Gewaltfreiheit,
  • eine Kultur des Miteinanders, die bestehende Grenzen überwindet,
  • eine Kultur der Solidarität, die jedem Menschen sein Lebensrecht zuerkennt,
  • eine Kultur des Dialogs, die den Andersdenkenden achtet,
  • eine Kultur des Vertrauens, die Vorstellungen von militärischer Feindschaft überwindet und an ihre Stelle ziviles Denken setzt
     

Der Deutsche Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes vereint rund tausend Mitglieder, die überwiegend auf Graswurzelebene aktiv sind. Der Verein unterhält eine Bundesgeschäftsstelle und ein Friedens- und ein Ökumenereferat

Tel: (0 5 71) 85 08 75
Fax: (0 5 71) 82 92 38 7

vb [aet] versoehnungsbund.de
www.versoehnungsbund.de

Arbeitsfeld: 

  • Abrüstung
  • Frieden/Friedensarbeit
  • Friedensbildung
  • Kriegsdienstverweigerung/KDV-Beratung
  • Workcamps
  • zivile Konfliktbearbeitung

Adresse: 

Versöhnungsbund e.V.
Schwarzer Weg 8
32423 Minden
Deutschland