Werkstatt für gewaltfreie Aktion Baden

Der Verein "Gewaltfrei leben lernen" wurde 1984 gegründet mit dem Ziel, eine Bildungsstätte für Gewaltfreiheit und Gewaltfreie Aktion in der Region Baden aufzubauen und zu unterhalten.

Diese Bildungseinrichtung - Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden - hat 1985 ihre Arbeit aufgenommen und beschäftigt zur Zeit zwei Hauptamtliche. Ca. acht Ehrenamtliche gehören zum Kreis der MitarbeiterInnen. Die Werkstatt betreibt kein eigenes Tagungshaus, sondern bietet dezentral Seminare und Trainings an und kommt zu den Gruppen und Institutionen vor Ort.

Ziel ist es, den Grundgedanken der Gewaltfreiheit bekannt zu machen und interessierte Menschen zu befähigen, aktiv gewaltfrei zu handeln - in ihrem persönlichen Umfeld und im politischen Handeln.

Themen der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion:
Gewaltfreie Kommunikation und konstruktive Konfliktbearbeitung, Moderation und Konsens, Zivilcourage, Mediation, Gewaltfreie Aktion, Kamgagnenplanung und -begleitung, Soziale Verteidigung, Ziviler Friedensdienst/Zivile Konfliktbearbeitung u.a.

Publikationen:
Gewaltfrei Aktiv - Mitteilungsblatt halbjährlich
Konsens - Handbuch zur gewaltfreien Entscheidungsfindung, Konflikte verstehen und lösen lernen
Sich verteidigen ohne anzugreifen (Pat Patfoort)
Mediation - Die Kunst der Vermittlung in Konflikten
Politische Mediation - Prinzipien und Bedingungen gelingender Vermittlung in öffentlichen Konflikten
Kursbuch für gewaltfreie und konstruktive Konfliktbearbeitung
Boykott - Die große Macht der kleinen Leute, Gewaltfrei gegen Hitler?

Tel: (0 7 61) 4 32 84

buero.freiburg [aet] wfga.de
www.wfga.de

Arbeitsfeld: 

  • Abrüstung
  • Frieden/Friedensarbeit
  • Friedensbildung
  • zivile Konfliktbearbeitung

Adresse: 

Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden
Büro Freiburg
Vaubanallee 18
79100 Freiburg
Deutschland