Aktuelles

Zentrum Frieden 2015_Logo

Krieg überwinden - gewaltfrei leben und handeln
4. -6. Juni  in der Friedenskirchengemeinde Stuttgart zum ev. Kirchentag 2015

Plattform Zivile Konfliktbearbeitung, Konsortium ZFD und Forum  Menschenrechte haben zusammen mit anderen zivilgesellschaftlichen Netzwerken eine Stellungnahme zur deutschen Position für die zwischenstaatlichen Verhandlungen über die Post-2015-Agenda und zum Synthesebericht des UN-Generalsekretärs zur Post-2015-Agenda vom 4. Dezember 2014 veröffentlicht.

Die AGDF führt am 8.-10.5.2015 in Kassel die Studientagung
"Zwischen Lobbyarbeit und Protestbewegung" durch.

Datum: 

8.5.2015

Plattform Zivile Konfliktbearbeitung www.konfliktbearbeitung.net
Forum Menschenrechte www.forum-menschenrechte.de
Konsortium Ziviler Friedensdienst www.ziviler-friedensdienst.org

Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland
als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland

Der Arbeitskreis „Lernen und Helfen in Übersee“ e.V. (AKLHÜ), in dem die AGDF mitarbeitet, setzt sich dafür ein, dass freiwilliges Engagement künftig eine größere Rolle in der internationalen Zusammenarbeit spielt.

Auf einer Aktionskonferenz der Friedensbewegung am 11.10. in Hannover wurde beschlossen, in den kommenden Monaten verstärkt wieder als Friedensbewegung

Pressemitteilung  4.11.2014

Der langjährige Friedensreferent des deutschen Zweiges des Internationalen Versöhnungsbundes, Clemens Ronnefeldt, informiert in seiner Pressemitteilung  nach einer zweiwöchigen Jordanienreise mit vielfältigen Begegnungen über die Situation im Land und fordert die Bundesregierung zur Unterstützung auf. Der Versöhnungsbund ist Mitglied in der AGDF.

Die AGDF kritisiert die friedensethische Stellungnahme des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „UN-Mandat für Einsatz gegen IS-Terror: Schutz von Flüchtlingen hat höchste Priorität“ scharf.

Seiten