50 Veranstaltungen für die AGDF -Termine und Karte

Die 31 Mitgliedsorganisationen schenken der AGDF zum 50jährigen Jubiläum 50 Veranstaltungen, die die Aktualität und Vielfalt ihres Friedensengagement präsentieren.

Hier könnt ihr nach Themen, Terminen und Orten stöbern:

z. B. 17.11.2018
z. B. 17.11.2018
17.11.2018 | Martin - Luther - Kirche Ahlem

Ökumenisches Forum

Das Forum soll auf den Ebenen Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfung anzeigen, was die Zukunft der Erde und des Lebens gefährdet und welche Schritte für die Zukunft notwendig sind. Es wird auch die Frage aufgreifen, ob wir in den Kirchen wie in der Gesellschaft neue Impulse und Handlungsansätze brauchen.

19.11.2018 | VHS, Am Domfreihof Trier

Bestandsaufnahme und Gegenstrategien

In Schmierereien, Pöbeleien und Übergriffen, Schändungen jüdischer Friedhöfe und Angriffen auf Synagogen zeigt sich auch heute Judenhass. Studien belegen eine tiefe Verankerung anti­semi­tischer Ressentiments auch in der Mitte der deutschen Bevölkerung.

21.11.2018 | Kloster der Franziskanerinnen der ewigen Anbetung - Schwäbisch Gmünd, Bergstr. 20

Gottesdienst und Vortrag

Im Rahmen der Friedensdekade 2018 feiern wir traditionell gemeinsam einen Bußgottesdient. Im Anschluss (20 Uhr) folgt der Vortrag " Die Kirche und die Atombombe", den die Vorsitzende der AGDF, Christine Busch im Kloster der Franziskanerinnen halten wird.

23.11.2018 | Tagungsstätte Thomashof, Stupfericher Weg 1, 76227 Karlsruhe

Unser Umgang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen

Als Friedensgruppen, -organisationen und -gemeinden wollen wir uns auf dieser Tagung mit dem Thema der Nachhaltigkeitsziele der VN beschäftigen: kritische Fragen über unseren Lebenswandel stellen und Ideen austauschen, um uns gegenseitig zu ermutigen und neue Möglichkeiten für eine hoffnungsvolle Welt zu erproben.

24.11.2018 | Christus-Kirche Karlsruhe

Studientag des FORUM FRIEDENSETHIK in der Evangelischen Landeskirche in Baden

Was können Christen in Deutschland für einen gerechten Frieden in Palästina / Israel beitragen? Welche gewaltfreien Methoden einer friedenlogischen Einwirkung auf den Konflikt gibt es?

6.12.2018 | ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V., Berlin

'weltwärts' und anti-rassistische Bildungsarbeit - (wie) geht das zusammen?

Abschlusspräsentation des Anti-Rassismusprojekt von ICJA und Diskussion der Ergebnisse

Diese Veranstaltung ist die Abschlusspräsentation des Anti-Rassismusprojekt von ICJA mit der Vorstellung der Dokumentation und Diskussion der Ergebnisse.

9.12.2018 | Antikriegshaus Sievershausen

Feierstunde zur Verleihung des Friedenspreises Sievershäuser Ermutigung

12.12.2018 | Zukunftswerkstatt Ökumene - Warburg-Germete, Quellenstrasse 8

In dieser Tagung wollen wir biblische Texte zu einer „Ökonomie des Genug“ entdecken, gemeinsam lesen und nach ihrer Bedeutung für unser eigenes Leben und unsere Frömmigkeit fragen.
Wir beginnen damit, dass wir mit den Möglichkeiten der GfK (Gewaltfreie Kommunikation) Dankbarkeit wahrnehmen und ausdrücken können.

20.1.2019 | EIRENE-Haus Neuwied

Friedensarbeit in Zeiten von Rechtspopulismus

Das Projektteam "Starke Nachbar_innen" (Zivile Konfliktbearbeitung mit Geflüchteten) gibt Einblicke in ihre Arbeit mit Geflüchteten. Da wo Menschen aufeinander treffen, kommt es zu Konflikten, das ist normal, doch Gewalt ist nicht normal.

27.1.2019 | Antoniterkirche Köln

27.1.45 Befreiung von Auschwitz

Am Tag der Befreiung von Auschwitz gedenken wir aller Opfer der NS-Diktatur.

Seiten