50 Veranstaltungen für die AGDF -Termine und Karte

Die 31 Mitgliedsorganisationen schenken der AGDF zum 50jährigen Jubiläum 50 Veranstaltungen, die die Aktualität und Vielfalt ihres Friedensengagement präsentieren.

Hier könnt ihr nach Themen, Terminen und Orten stöbern:

z. B. 22.6.2019
z. B. 22.6.2019
30.5.2019 | Jugendgästehaus Duderstadt

Anregungen und Herausforderungen für die Zukunft

Im Jahr 2019 wäre Gandhi 150 Jahre alt geworden. Die Jahrestagung des Versöhnungsbundes setzt sich mit dem Thema Gewaltfreiheit auseinander und beleuchtet die Arbeit von Mahatma Gandhi aus unterschiedlichen Perspektiven. Insbesondere soll gefragt werden, was seine Bedeutung auch heute noch ausmacht.

Referent*innen:

17.6.2019 | Berlin

Bildungsurlaub

Berlins jüdische Gemeinde existiert durchgehend seit dem 17. Jahrhundert, durch den Zuzug aus Mittel- und Osteuropa stiegen die Mitgliederzahlen bis in die 1920er auf eine Höhe von 173.000. Nur ca. 9.000 Menschen überlebten in Berlin versteckt Verfolgung und Krieg. Heute ist Berlins jüdische Gemeinde die größte des Landes, zudem leben mehr als 10.000 Israelis in der Stadt. Wir begeben uns auf die Suche nach dem heutigen jüdischen und israelischen Leben in der Hauptstadt.

31.8.2019 | Plauen

Fahrradtour

Vor 30 Jahren fand die gewaltfreie Revolution in der DDR statt, die sich mit Kerzen und Gebeten gegen eine bestehende Ordnung richtete und gewaltfrei zu Veränderungen führte.
Mit der Fahrradtour, die in Plauen beginnt, wollen wir Orte besuchen, an denen Widerstand geleistet wurde, Zeitzeugen hören und die Erfahrungen sammeln, die in der Folgezeit gemacht wurden. Das Thema Gewaltloser Widerstand soll reflektiert und erinnert werden.

1.9.2019 | Berlin, Oświęcim, Kraków

„Birkenau“ von Gerhard Richter – Ein Ortstermin

Historische Substanz und künstlerische Darstellung

Unser fünftägige Studienreise (Bildungsurlaub) folgt den Spuren des Werks von Gerhard Richter „Birkenau“. Kunst und Auschwitz sind das Thema. Für talentierte Häftlinge bot die Kunst bessere Chancen zu Überleben durch die Arbeit im Auftrag der SS. Im Geheimen ausgeführt bedeutete sie eine Art Flucht vor der Realität des Lageralltags.

10.9.2019 | Dresden

Spurensuche in Danzig und Umgebung

Bildungsurlaub

Wir begeben uns auf die Spuren des 2. Weltkriegs und der NS-Zeit mit besonderem Blick auf ihre Bedeutung für Polen. Wir besuchen die umstrittene, ehemalige Hansestadt Danzig, wo mit dem Beschuss der Westerplatte der 2. Weltkrieg begann, und lernen das unweit gelegene ehemalige KZ-Stutthofund und das wenige Kilometer östlich gelegene Frische Haff kennen, das im Winter 1945 Schauplatz der Flucht aus Ostpreußen war.